DA011: QAnon, Corona & der Glaube an die große Verschwörung

Ein Mob bestehend aus aufgebrachten Trump-Anhängern stürmte im Januar das Kapitol. Die Bilder aus Washington gehen um die Welt. Man sieht Männer und Frauen mit wutverzerrten Gesichtern. Einige sind extra mit Militär-Ausrüstung angereist. In Sprechchören wird gefordert, Abgeordnete zu erhängen. Rechte Influencer streamen diesen Gewaltausbruch ohne jede Scham live ins Netz.

Manch einen erinnerten diese Bilder an ein Ereignis in Deutschland, das gar nicht so lange her ist. Am Rande von Querdenken-Protesten sind im Sommer 2020 Anhänger von Verschwörungsideologien bis zur Treppe des Reichstags vorgedrungen. Aber wie kann es eigentlich passieren, dass Menschen sich durch den Glauben an eine große Verschwörung derart radikalisieren? Was macht diese Erzählungen so attraktiv? Und welche Mechanismen spielen eine Rolle, wenn eigentlich vernünftige Menschen plötzlich in das Verschwörungs-Milieu abrutschen?

In dieser Folge kommen folgende Gäste zu Wort: Fabian Reinbold (Journalist, t-online), Felix Huesmann (Freier Journalist), Pia Lamberty (Sozialpsychologin, Schwerpunkt Verschwörungsglaube), Jan Rathje (Experte für Reichsbürger), Csaba Csontos (Sprecher Open Society Foundations), Prof. Dr. Stephan Ludwig (Leiter des Instituts für molekulare Virologie in Münster), Barbara Wimmer (Journalistin, Autorin), Xifan Yang (China-Korrespondentin für DIE ZEIT, Autorin), Karolin Schwarz (Rechtsextremismus-Expertin, Autorin “Hasskrieger”), Guillaume Chaslot (Gründer von AlgoTransparency, Ex-Google-Mitarbeiter)

Diesen Podcast unterstützen

IBAN: DE84100500001066335547
BIC: BELADEBEXXX
(Katharina Nocun)

Paypal: https://www.paypal.me/kattascha

Dauerauftrag einrichten über Steady: https://steadyhq.com/de/kattascha

Das neue Buch von Pia & mir

Weiterführende Ressourcen

Linkliste

Ein Gedanke zu „DA011: QAnon, Corona & der Glaube an die große Verschwörung

  1. Hallo Katharina,
    das war seit langem das erste Mal, dass ich die Folge eines Podcast am Stück gehört habe. Hier war es, als ob eine Freundin mir etwas über ein Thema erzählt, das ihr wirklich wichtig ist,dazu fundiert und auf den Punkt gebracht.

    Selbst hier in meiner doch noch recht beschaulichen Provinz ist der Glaube an Verschwörungstheorien deutlich sichtbar und zeigt sich in regelmäßigen Demonstrationen und Anklänge auch leider immer öfter in Gesprächen mit Bekannten. Wegschauen ist der falsche Weg, also informiere ich mich und versuche im Dialog zu bleiben.

    Vielen Dank nicht nur für den Podcast, sondern auch all deine andere Arbeit in den sozialen Netzwerken !

    Und da das meine erste Folge war, kann ich die Zeit, bis eine neue erscheint mit den vorherigen verbringen.

    Wenn das Doomscrolling all zu schlimm ist, packe ich das Handy weg, setzte mich auf den Balkon und trinke einen eiskalten Riesling. Hilft auch. 😊

    Mach weiter so und alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.