Marlene Engelhorn über Reichtum und Steuergerechtigkeit

“Geld wäre genug da, es ist nur ungleich verteilt”, so oder so ähnlich argumentieren viele Menschen, die sich für eine Reform des Steuerrechts einsetzen. Zumindest die Zahlen sprechen da eine eindeutige Sprache. Laut Erhebungen von Oxfam gingen 81 Prozent des weltweiten Vermögenszuwachses von 2020 bis 2021 auf das Konto der wohlhabendsten ein Prozent. 81 Prozent der in dieser Zeit erwirtschafteten neuen Vermögen flossen an das reichste Prozent der Bevölkerung, während die restlichen 99 Prozent sich mit 19 Prozent begnügen mussten. Kann das gerecht sein? Und an welchen Stellschrauben müssten wir eigentlich drehen, um etwas daran zu ändern?

Genau darüber spreche ich mit Marlene Engelhorn. Die deutsch-österreichische Millionenerbin ist Mitgründerin der Initiative “Taxmenow” und setzt sich vehement für eine Reform der Steuerpolitik, insbesondere beim Thema Erbschaften ein. 

Diesen Podcast unterstützen

IBAN: DE84100500001066335547
BIC: BELADEBEXXX
(Katharina Nocun)

Paypal: https://www.paypal.me/kattascha

Dauerauftrag einrichten über Steady: https://steadyhq.com/de/kattascha

Ihr könnt meine Arbeit auch unterstützen, indem ihr das neue Buch kauft!

Pia Lamberty & Katharina Nocun: Gefählicher Glaube. Die radikale Gedankenwelt der Esoterik (2022)

Weiterführende Quellen

taxmenow

Studie von Oxfam „Survival of the Richest“

DIW Berlin: Summe der Schenkungen & Erbschaften pro Jahr im Schnitt

Umfrage YouGov zur Akzeptanz der Erbschaftsteuer

Netzwerk Steuergerechtigkeit

Good Ancestor Movement

Der 28. Subventionsbericht des Bundes

London School of Economics: debunking trickle-down economics

Wikipedia: Vermögensteuer

Florian Fastenrath, Paul Marx, Achim Truger & Helena Vitt (2022) Why is it so difficult to tax the rich? Evidence from German policy-makers, Journal of European Public Policy, 29:5, 767-786.

The Guardian: George Soros foundation’s retreat from Europe could ‘turn off the lights’ for human rights

Bewegungsstiftung

Saez, E., & Zucman, G. (2019). The triumph of injustice: How the rich dodge taxes and how to make them pay. WW Norton & Company.

European Citizens‘ Initiative: Commission decides to register initiative on taxing great wealth in the EU

Petition: „Tax the Rich“

John Rawls und der „Veil of Ignorance“

DLF: „Grunderbe“ von 60.000 Euro: Jusos beschließen Antrag

Zeit: 20.000 Euro für mehr Eigenverantwortung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert