Uschi Jonas über Faktenchecks in Zeiten des Krieges

Was für Falschmeldungen kursieren gerade zum Thema Krieg in der Ukraine? Welche Rolle spielen dabei russische Medien? Und wie arbeitet eigentlich eine Faktencheck-Redaktion?

Genau darüber habe ich mit Uschi Jonas gesprochen. Sie ist Faktencheckerin bei Correctiv, einer Initiative, die sich seit vielen Jahren mit dem Thema Desinformation und Falschmeldungen beschäftigt. Zu Wort kommen außerdem die beiden Autorinnen Marina Weisband und Karolin Schwarz.

Diesen Podcast unterstützen

IBAN: DE84100500001066335547
BIC: BELADEBEXXX
(Katharina Nocun)

Paypal: https://www.paypal.me/kattascha

Dauerauftrag einrichten über Steady: https://steadyhq.com/de/kattascha

Uschi Jonas

Uschi Jonas bei Twitter: https://mobile.twitter.com/UschiJay

Geflüchtete in Polen & der Ukraine unterstützen

Quellen

Ein Gedanke zu „Uschi Jonas über Faktenchecks in Zeiten des Krieges

  1. Einer der ehrlichsten Podcasts die ich so höre, und es sind nicht wenige. Wie oft ich schon ein Taschentuch brauchte? Ich kann es nicht sagen. Aber öfter.
    Eine lütte (kleine) Kritik hätte ich aber: das Wort „narrativ“ verstehe ich zwar, könnte es aber schlecht schnell mal in der Kneipe erklären. In einer gewissen „bubble“ weiß sicherlich jede_r was gemeint ist, dennoch „zum Abholen“ (was ich auch nicht mag), wäre es vielleicht ganz gut auch mal den narrativ mit anderen Worten zu beschreiben. Beim „confimation bias“ habt ihr es z.B. getan. (Ich hätte bias übrigens bios geschrieben – musste da auch noch mal gucken). 😉
    Wie gesagt: nur eine lütte Kritik.
    Mach weiter so. Gut das du wieder zu hören bist & alles Gute!
    Tüp aus Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.